Geburtstag A.


Home Persönl. Mathem. Schule Downl./Li. Sitemap Register Impress. Chor

Liebe A.!

Am 19. Februar wurdest Du genau 25 568 Tage alt, und weil das eine so schöne runde Zahl ist, sind wir alle hier, um Dir zu diesem denkwürdigen Ereignis zu gratulieren. Wir freuen uns, dass wir heute Deinen Geburtstag mit Dir feiern können. Wir wün­schen Dir aus diesem Anlass alles Gute, Glück, Geld und Gesundheit und dass wir noch manchen runden Geburtstag so unbeschwert miteinander verbringen mögen.

Wassermann

Mit dem 19. Februar bist Du ja noch ganz knapp unter dem Sternzeichen des Wassermanns geboren. Dazu habe ich mich ein wenig schlau gemacht:

www.die-astrologie.de schreibt: Ein Wassermann hat viele Freunde, die er auch zu schätzen weiß. Er behandelt sie gut, ist stets hilfsbereit und sehr tolerant. Ihm ist die Verbindung zwischen anderen Menschen sehr wichtig. Er gewinnt sie mit seinem Charme, mit Witz und kann gleichzeitig mit seiner Intelligenz noch ein paar Punkte sammeln. Ein Wassermann braucht die Kontakte, um immer wieder neue Anregungen zu bekommen.

Unter www.goastro.de findet sich: Wassermänner sind sehr gesellige Typen. Sie sitzen nicht alleine vor dem Fernseher, lieber treffen sie sich mit Freunden oder Kollegen, mit denen sie einen geistigen Aus­tausch pflegen.

www.astroschmid.ch formuliert so: Wassermann ist das Zeichen der Bündnisse und Freundschaften. Besonders wichtig für ihn ist, dass zwischen Freunden kein Zwang vorhanden sein darf. Freunde ge­stalten das Schicksal des Wassermanns mit, er muss deshalb die richtigen Freunde haben.

www.haus-der-astrologie.de erklärt: Eine der sympathischsten Eigenschaften vom Sternzeichen Wassermann ist die Kameradschaftlichkeit. Er ist hilfsbereit und für seine Freunde immer da.

Und www.mooncity.de schließlich befindet: Menschen, die zu diesem Sternzeichen zählen, sind meist ausgesprochen aufgeschlossen und freundlich. Sie haben ein warmes Herz und schließen schnell Freundschaft. Sie sind sehr gesellige Typen - ohne ihre Clique oder die Familie sind sie nur ein halbe Menschen!

Das alles macht mich alten Skeptiker schon ein wenig nachdenklich. Sollte am Ende doch etwas daran sein? Den 19. Februar als Geburtsdatum hast Du übrigens mit einer Reihe herausragender Persönlichkeiten gemeinsam: Am 19.2.1473 wurde Nikolaus Kopernikus geboren, am 19.2.1731 Catharina Elisabeth Goethe, die Mutter von Johann Wolfgang Goethe, am 19.2.1877 die deutsche Malerin Gabriele Münter, am 19.2.1960 Andrew Mountbatten-Windsor, drittes Kind von Königin Elisabeth, und am 19.2.1963 der britische Sänger Seal.

Dein Geburtsjahr 1939 war ein sehr ereignisreiches Jahr. Und wenn man sich auch viele der Ereignisse nicht gern in Erinnerung ruft, sind doch auch einige von bleibendem Wert darunter. Am 1. Januar 1939 gründeten William Hewlett und David Packard die Firma Hewlett-Packard zur Herstellung wissenschaftlicher Instrument in einer Garage in Palo Alto. Das war die Geburtsstunde des Silicon Valley. Am 1. Mai 1939 wurde in New York das Empire State Building offiziell eröffnet. 1939 erschien der erste Batman-Comic. Ernst Lubitsch drehte den Film Ninotschka. Antoine de Saint-Exupéry veröffentlichte den Erzählband Wind, Sand und Sterne, John Steinbeck den Roman Früch­te des Zorns und Franz Werfel Der veruntreute Himmel.

Berühmte Personen der Zeitgeschichte sind 1939 geboren, die österreichische Künstlerin Rosina Wachtmeister, die russische Leichtathletin Irina Press, das deutsche Fotomodell Veruschka von Lehndorff, die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood, die Sängerinnen und Schauspielerinnen Dagmar Koller, Erika Pluhar, Vivi Bach, Milva und Tina Turner. Einen Mann will ich noch nennen, Giovanni Trappatoni, und mit ihm sage ich jetzt: Ich habe fertig

Ich trete aber nicht ab, ohne Dir unser Geschenk zu überreichen, einen Besuch für Dich und Deinen D. in einem Musical Eurer Wahl. Wir haben dem Geschenk ein Gedicht beigelegt, das I. N. für Euch heraus gesucht hat. Dieses Gedicht hat der 66 Jahre alte Johann Wolfgang von Goethe seiner späten Liebe Marianne von Willemer gewidmet. Es stellt das Ginkgo-Blatt auf Grund seiner Form als Sinnbild der Freundschaft dar.

Johann Wolfgang von Goethe
Ginkgo Biloba
  gelegenheit_ginkgoblatt (1K)
Dieses Baums Blatt, der von Osten
Meinem Garten anvertraut,
Gibt geheimen Sinn zu kosten,
Wie′s den Wissenden erbaut.
 
Ist es ein lebendig Wesen,
Das sich in sich selbst getrennt?
Sind es zwei, die sich erlesen,
Dass man sie als eines kennt.
 
Solche Frage zu erwidern,
Fand ich wohl den rechten Sinn.
Fühlst du nicht in meinen Liedern,
Dass ich eins und doppelt bin.
© Lothar Melching Letzte Änderung: 25.6.2011 zum Seitenanfang