14.12.2015

Der Meller Madrigalchor e. V. beschloss das Jahr 2015, wie es schon Tradition ist, mit seiner Jahreshauptversammlung. Nachdem der Vorstand entlastet worden war, wurde er für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Er besteht wie gehabt aus dem Vorsitzenden Lothar Melching, seinen beiden Stellvertreterinnen Anna-Luise Olsen und Inge Miehlke, dem Kassenführer Ernst Kellner und der Schriftführerin Maria Menzel.

Im Jahre 2015 hat der Meller Madrigalchor kein Konzert durchgeführt, weil der bislang genutzte Aufführungsraum, die Feierhalle Grönenburg, derzeit der Grönenbergschule zugewiesen ist. Auf der Suche nach einer Alternative ist der Chor inzwischen in der Alten Stadthalle fündig geworden. Die Mitgliederversammlung beschloss deshalb, im Jahr 2016 wieder mit einem Konzert an die Öffentlichkeit zu treten. Es soll unter dem Titel „Wir lieben Brahms” am Sonntag, dem 22.5.2016, über die Bühne gehen.

Beim anschließenden Grünkohlessen wurde Ellen B. stellvertretend für alle Mitglieder, die dem Meller Madrigalchor seit viele Jahren die Treue halten und verlässlich an den Proben mitwirken, zur Grünkohlkönigin ernannt.

16.12.2014

Und jetzt ist 2014 wirklich vorbei. Gestern die Mitgliederversammlung, dann kann es jetzt Weihnachten werden.

Die Lage des Chores war Gegenstand eines intensiven Gedanken­austausches. Es soll in 2015 wieder ein Herbstkonzert geben, nach unserm Ausflug in die leichte Muse wollen wir uns dem vielfältigen Chorschaffen von Johannes Brahms widmen.

Beim anschließenden Grünkohlessen mussten wir von einigen liebgewordenen Chormitgliedern Abschied nehmen, weil sie aus persönlichen, teils beruflichen Gründen Zeit und Kraft nicht mehr aufbringen können. Das tat uns sehr weh, auch wenn wir es nachvollziehen konnten. Wir haben aber auch zwei neue Mitglieder gewonnen, die uns bei unserem Konzert schon stimmstark ergänzten. Wir nahmen das zum Anlass, Hans auch gleich zum Grünkohlkönig zu küren.

Am 12.1.2015 geht's weiter.

18.11.2014

Das Jahr ist fast zu Ende. Ein schönes Konzert zum Schluss – was will man mehr? Es hätten ein paar mehr Zuschauer sein dürfen, aber in Melle ist immer viel zu viel los, am diesem Nachmittag z.B. ein Violinkonzert im Festssal am Schürenkamp. Auch das Meller Kreisblatt hat dazu einen begeisterten Bericht verfasst. Ein Glanzpunkt war – neben den vielfältigen Liedbeiträgen des Madrigalchores – das Auftreten der Gruppe „Morris Minor”.

8.11.2014
Morris Minor

Das Herbstkonzert wird akut. Plakate sind gedruckt und ausgehängt. Das Programm steht. Die Gruppe „Morris Minor” wird mit traditioneller irischer Musik für Abwechslung sorgen (s. Bild). Den Klavierpart soll nun doch Nicolai übernehmen. Also dann: Toi-toi-toi und über die Schulter gespuckt!

29.7.2014

Auch diese Jahr wieder ein schöner Grillabend an der Bifurkation. Das Wetter hielt sich, also ein lauschiger Abend am gluckernden Bächlein, das uns gleich an die „Launige Forelle” erinnerte. Den Rest besorgte H. mit ihrem inzwischen schon fest erwarteten Beitrag. C. War auch wieder dabei, die von Mal zu Mal besser zurecht kommt. Das bestätigte auch U.′s Schwester.

Was uns Sorgen macht, ist die Entwicklung bei der Mitgliederzahl.

29.4.2014

Unser Herbstkonzert nimmt Gestalt an. Nach der Programmliste haben wir jetzt auch einen Probenplan aufgestellt. Das wäre doch gelacht, wenn das jetzt nicht alles perfekt klappte.

20.1.2014

War das ein Schreck, als es am letzten Montag hieß: Der Chorleiter ist im Krankenhaus, die Probe muss ausfallen. Gottlob war er aber bald wieder draußen und wir konnten heute unsere Probe halten, wenn er auch noch ein wenig angegriffen wirkte.

≡ Menü
 
↑ Seitenanfang
↑ Seitenanfang