21.12.2010 (E-Mail)

Dear Lothar,

Thank you for your kind e-mail and nice photos of Christmas market ! It recalls me those unforgettable days of German-Japanese Choirs exchanging friendship for the first time.

The time flies like an arrow, indeed, as one year has already passed ! Owing to all of you, we still keep a wonderful wonderful memory of our Christmas concerts, last year ! Thank you again, for all that you have had done to us during our stay in your country.

I am so glad to hear that the package of Japanese sweets arrived safely and that made you a pleasant surprise. (The same package will come to Karl-Heinz and Lechtingen Maennerchoir member through Kiyomi, well of course to Urs, too !) I'll tell your message to all member of Choir Andante who wanted to show their thanks to all the members of your choir, once again. So please tell each of them how much Choir Andante appreciated their warm hospitality and their kindness !

Wishing all of you a merry Christmas and a happy New Year. From Tokyo with love,
Mariko

20.12.2010 (E-Mail)

Dear Mariko!

That was a pleasant surprise, when the postman delivered that lovely parcel from Japan to me. I had to look twice to consider it coming from choir Andante of Showa Mura. Many, many thanks to you all. It recalls the wonderful days we had last December. As Meller Madrigalchor doesn't meet again in 2010, I'll take it with me when we shall have our next practice on January 10th. I'm sure they all will be surprised, too.

This month we got plenty of snow in Germany, much more than last year. School had to be cancelled for four days. When we had our „Grünkohlessen” on Monday, December 13th, there was as much snow that Urs himself and the other guys from Osnabrück could not come to Melle.

We had a very picturesque concert in the Chapel of St. Matthew on December 5th, especially the Christmas Cantata from Argentina was a real highlight. I've got no pictures up to now, but you can have a glance at the report in the newspaper htttp://www.noz.de/lokales/49678478/weihnachten-international

As last year, the Christmas Market at Melle has already closed, but I can show you a nice photo of there. And the other day I was to the little town of Emden on the North Sea, and they had a nice Christmas Market around the old harbour. Have a look!

Would you please tell the people of choir Andante how happy we are having received that unexpected Christmas gifts. I wish you a merry Christmas and a happy New Year.

From Melle with love
Lothar

chronik_unicef (87K)
13.12.2010

Migliederversammlung und Grünkohlessen litten unter dem gegen sechs Uhr abends einsetzenden Schneetreiben. Ein Reihe Osnabrücker, darunter auch unser Chorleiter, konnten deshalb nicht teilnehmen.

Die Mitgliederversammlung begann mit einem Rückblick. Die letzten zwölf Monate waren für den Meller Madrigalchor eine rechte Achterbahnfahrt. Zuerst noch der Besuch aus Japan, an den ich mich immer wieder gern erinnere. Nächster Höhepunkt war der alljährliche Grillabend, der uns in diesem Jahr besseres Wetter beschert hat als im Jahr zuvor. Ich dankte allen, die sich in die Vorbereitung eingebracht haben, namentlich E. K., der die Hauptlast des Grillens übernommen hat, und M. und A. M. für Logistik und Catering.

Dann haben wir uns intensiv und mit großer Begeisterung auf unser Herbstkonzert vorbereitet, in dem wir einmal mehr unsere Leistungsvielfalt unter Beweis stellen wollten. Leider kam uns das unabänderliche Fatum in die Quere und ließ unseren allseits verehrten Chorleiter durch einen Autounfall außer Gefecht setzen. So musste dieser Chorabend leider ins Wasser fallen. Wir waren alle schockiert, als wir von diesem Unglück erfuhren und haben mit Urs gezittert, dass alles wieder werden sollte.

Gottlob hatte sich die Befürchtung innerer Verletzungen nicht bestätigt, und so kam Urs zwar mit erheblichen Blessuren, aber im Anbetracht dessen, was alles hätte passieren können, noch einigermaßen glimpflich davon. Unser Glück war, dass wir in N. S. einen fähigen und hilfsbereiten Chorleiterersatz zur Verfügung hatten, der Urs in der Zeit seiner Wiederherstellung gut vertreten konnte. So konnten wir zügig mit der Vorbereitung unseres Weihnachtskonzertes beginnen. Und dann war zu unserer Freude auch Urs so weit wieder hergestellt, dass er mit uns diese schöne argentinische Weihnachtskantate aufführen konnte. Damit fand ein wechselvolles Jahr einen hoffnungsvollen Ausklang.

Das Jubiläumskonzert wollen wir jetzt am 20.Februar des nächsten Jahres nachholen, so dass die viele Vorbereitungsarbeit nicht vergeblich war.

Nach der ein wenig hektischen Vorbereitung hatten wir ein schönes und erfolgreiches Weihnachtskonzert. Zitat MK: „Die internationale Vielfalt der Weihnachtsfreude holte der Meller Madrigalchor zum 2. Advent in die St. Matthäus-Kirche”.

Es wurden aber auch kritische Töne laut, was die Dichte der Konzerte und die damit verbundene Hektik der Vorbereitung betrifft. Man war sich einig, dass wir hier zu einer Entzerrung kommen müssen.

Das anschließende Grünkohlessen war wieder einmal ein harmonischer und gelungener Jahresabschluss. Gerne erinnerten wir uns daran, wie wir hier vor einem Jahr mit den Japanern gefeiert haben. Auch diesmal erfreute uns H. wieder mit ihren nachdenklich-lustigen Gedanken zu unserer Chorarbeit. Zum Grünkohlkönig erwählten wir unseren Contraaltus Jens wegen seiner herausragenden stimmlichen und komödiantischen Fähigkeiten.


Brief Brandhorst

Nachdem es bei der Generalprobe noch heftig geknirscht hatte, vor allem auch die spanischen Texte sich für viele als rechte Zungenbrecher erwiesen, verlieh die Angst uns Flügel. Das Konzert mit der argentinischen Weihnachtskantate „Navidad Nuestra” ging stimmungsvoll über die Bühne. Trotz Eisglätte ließen sich ca. einhundert Zuschauer den Ohrenschmaus nicht entgehen, und wir erhielten sehr positive Rückmeldungen. Das Lokalkolorit durch die Rhythmusgruppe in ihren farbenprächtigen Ponchos tat ein Übriges. Ein gelungener Abend in der St.Matthäus-Kirche. Einen sehr schönen Bericht über unser Konzert hat das Meller Kreisblatt gebracht.

Navidad Nuestra
Foto Mechthild Woll
18.9.2010

Erst sah es ja noch so aus, als könnte das Konzert stattfinden, indem Urs nur dirigiert und Nicolai die Klavierbegleitung übernimmt. Aber gestern hat sich dann herausgestellt, es geht nicht. Also wird das Konzert erst einmal verschoben. Es soll aber auf jeden Fall zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

15.9.2010

Gestern hatte unser Chorleiter einen Autounfall und liegt im Krankenhaus. Was wird denn nun?

12.9.2010

Das Probewochenende war sehr schön. Mit Nicolai Strauch haben wir einen begeisternden Pianisten und Sänger gewonnen, der unser Konzert am 26. bereichern wird. „Insalata Italiana” und „Ländliche Konzertprobe” nehmen Gestalt an und machen auch richtig Spaß. Das wird bestimmt ein tolles Jubiläumskonzert.

22.6.2010

Gestern also unser diesjähriger Grillabend, heuer wieder an der Bifurkation in Gesmold. Es haben sich mittlerweile feste Rituale enigespielt. Eines davon ist der gereimte Rückblick, den uns Hanna regelmäßig beschert.

Große Neuigkeit war die Eheschließung von Felix, die er mir per E-Mail in der letzten Woche mitgeteilt hat. Wir beschlossen, ihm eine Glückwunschadresse zukommen zu lassen, die alle unterzeichnet haben.

Es ergab sich, dass unser Grillabend auf den längsten Tag des Jahres fiel. Aber ein kleiner Rest von uns hielt trotzdem aus, bis es schließlich stockdunkel war. Und recht kühl wurde es am Ende auch.

Nach der Sommerpause müssen wir uns konzentriert auf die Vorbereitung von Herbst- und Weihnachtskonzert werfen. Am 9.8.2010 geht es weiter.

14.5.2010 (E-Mail)

Dear Dear Lothar,

I thank you very very much for your kindness to send me those CD of our Christmas Concert last year, which I found on my desk the day before yesterday, coming back from my one week's trip ! And I am so sorry for not having been able to answer to your e-mail earlier, just because of my very old PC problem. (I really have to buy a new one !)

What a pity, not to be able to welcome your chor next year ! But I sincerely hope that we can sing together again, "Ano-subarasii-ai wo mouitido" at Showa-mura, someday in the very near future.

As for the CDs, I really admire your great effort. Indeed, what a wonderful and beautiful CD you made !!! Yesterday was a special busy day after coming back from my trip, and I couldn't find any time to listen to it, but I will surely do it tonight ! My heart is already beating and I cannot wait !

Please give my best regards to all of your chor member, as well as Maestro Urs Borer and also, all the member of Lechtingen Maennerchor.

From Tokyo with Love,
Mariko

4.5.2010 (E-Mail)

Dear Mariko,

Please excuse me coming so late with my email. I would have sent it before, but I didn't know how how to put the words in the right way. When I asked my choir members what about going to Japan next year I was sorry to get a negative answer from most of them. There were only two to say they would go, and one of them was me. A "perhaps" was the reply of another ten. But I'm in doubt whether all of them might change it to a "yes" the next time I would ask. So I'm very sorry I have to tell you that there will presumably no visit to Showa by Meller Madrigalchor next year. Nevertheless we are very grateful for your kind invitation, we hope you will excuse us not to come.

But I can close my email with some better news. Henrik Sbach produced a nice pair of audio-CDs of our Christmas concert. I like them very much and I will send them to you in these days. When hearing it and looking at the photos I always remember those wonderful days we had in December.

Heartful greetings to all members of choir Andante. Please let us stay in contact. From Melle with love
Lothar

3.5.2010

Hendrik Sbach hat unser letztes Weihnachtskonzert mitgeschnitten und daraus eine schöne Doppel-CD gemacht mit einem ansprechenden Cover. Wenn ich die CDs höre und mir die Fotos betrachte, denke ich wieder an die wundervollen Tage, die wir – bei allem Stress – im Dezember mit den Japanern hatten.

8.2.2010

Die Jahreshauptversammlung 2009 haben wir wegen des Besuchs der Japaner auf den heutigen Termin verschoben. Sie ging ganz zügig über die Bühne. Der alte Vorstand wurde entlastet und wiedergewählt.

In diesem Jahr sollen zwei Konzerte durchgeführt werden. Am 26.9.2010 ein Konzert aus Anlass des dreißigjährigen Bestehens mit Highlights aus früheren Konzerten. Am 5.12.2010 ein Konzert mit Weihnachtsmelodien aus aller Welt in Fortsetzung unseres Konzertes aus dem letzten Jahr. Der Messias von Händel wird weiter vorbereitet und soll zusammen mit einem zweiten Chor im Früjahr 2011 aufgeführt werden.

≡ Menü
 
↑ Seitenanfang
↑ Seitenanfang